hbicon header wasseranalysen

Analysen bei Trink- bzw. Rohwasser, von Badewasser sowie von Abwässern

Unsere Analysen sind Ihre Entscheidungsgrundlagen! Für Wasser-Versorgungsunternehmen, Träger der öffentlichen Gesundheitsfürsorge, Industriebetriebe, Betreiber von Schwimm- und Heilbädern sowie Privatpersonen untersuchen und beurteilen wir zuverlässig Trink-, Roh-, Bade- und Abwässer.

Unter anderem führen wir folgende Wasseranalysen durch:

  • mikrobiologische Analysen z.B. auf Fäkalkeime, Pseudomonaden, Legionellen u.a.
  • Rohrleitungsablagerungs-Analysen zur Verhinderung von Korrosionsschäden
  • Pestizid-Analysen einschließlich deren Abbauprodukte
  • Kontroll-Analysen für Wasseraufbereitungsanlagen
  • Grund- und Sickerwasser-Analysen gemäß LAGA
  • Abwasseruntersuchungen für Indirekteinleiter

Unsere Laborausstattung

In unseren Laboratorien arbeiten wir mit fortschrittlichster instrumenteller Analytik unter Anwendung folgender anerkannter Mess- und Analyseverfahren:

  • Gaschromatographie (GC)
  • Kopplung GC/MS (Massenspektrometrie)
  • Hochdruckflüssigchromatographie (HPLC)
  • Mikrobiologie
  • Atomemissionsspektroskopie (ICP)
  • UV/VIS-Spektroskopie
  • AOX- und EOX-Analysen
  • TOC- und DOC-Analysen

Wasseranalyse

Unsere Zulassungen:

gemäß §§ 15 (4) Trinkwasserverordnung (TVO)
gemäß §§ 50 und 60a Landeswassergesetz (LWG NRW)

Hygienealarm! Lebensbedrohliche Bakterien in Schulen und Krankenhäusern

Allein in Deutschland erkranken jährlich 8000 Menschen an der Legionärskrankheit, 400 sterben. Legionellen (Legionella) vermehren sich in Warmwasserleitungen. Am 19. April 2004 wurde in der ARD-Sendung "Report München" ein Beitrag über Legionellen im Trinkwasser gesendet. In der Sendung wurde über Gefahren durch lebensbedrohliche Bakterien in Warmwasserversorgungen von Schwimmbädern, Schulen oder Krankenhäusern informiert. Das Team begleitete HBICON-Mitarbeiter bei der Entnahme von Proben und führte ein Interview mit unserem Geschäftsführer Dr. Rüdiger Gaydoul.